Hygiene



Der Arbeitsplatz des Tätowierers wird vor und nach jedem Kunden gründlich gereinigt und mit einem Flächendesinfektionsmittel sterilisiert.

Alle Gegenstände, die direkt und indirekt mit dem Kunden in Brührung kommen, sind entweder Einwegprodukte oder werden sterilisiert.

Zum Sterilisieren verwendet der Tätowierer einen Sterilisator oder Autoklaven, der mittels Heißluft oder unter gespanntem Wasserdampf die Krankheitserreger vernichtet (sowohl Bakterien als auch Viren werden abgetötet). So sterilisierteNadeln und Griffstücke werden zwischen den Kunden immer gewechselt!

Bevor der Tätowierer mit der Arbeit anfängt wird ein frisches Paar Einweghandschuhe angezogen, die immer dann gewechselt werden, wenn andere Dinge als das vorbereitete Arbeitsmaterial angefasst wird.

Die Farbe wird in Einwegnäpfchen gefüllt und in eine sterilisierte Halterung gestellt. Eine Anzahl Papiertücher liegen griffbereit auf der Ablage.

Bevor der Tätowierer mit der eigentlichen Arbeit anfängt, wird die betreffende Tattoostelle mit einem Einwegrasierer von Haaren befreit, desinfiziert, gesäubert und mit einem Holzspatel oder frischen Einweghandschuhen die Vaseline auf die Haut aufgetragen. Die mit Nadeln und Griffstücken versehene Tattoomaschine wird mit einem Clipcord verbunden

Bei Farbwechsel und nach Gebrauch werden Nadel und Griffstück in einem Plastikbecher gereinigt, der in einem Ultraschallgerät steht. Beim Farbwechsel ist der Becher mit sterilisiertem Wasser gefüllt, nach beendigung des Tattoos wird ein chemisches Desinfektionsmittel zugegeben. Der Ultraschall "klopt" die Nadeln mittels Wellen sauber, was aber nichts mit einer Sterilisation zu tun hat. Das zugegebene Desinfektionsmittel ist lediglich ein zusätzlicher Schutz, ersetzt aber auf keinen Fall den Sterilisator. Der Tätowierer wird zwischendurch immer wieder einmal die Hautfläche säubern. Dabei wird eine Sprühflasche benutzt, die eine Seifen-/Wasserlösung enthält. Die Farbnäpfchen werden nach der Behandlung weggeworfen. Auf keinen Fall werden die Farbreste beim nächsten Kunden weiterverwendet. Dieser Ablauf ist eine von mehreren Möglichkeiten für hygienisches Arbeiten.


Heute ist die Hygiene wichtiger denn je! Stellt ruhig ein paar Fragen. Wir werden Euch gerne Antworten und Beraten.

Diese Webseite setzt Cookies ein. Mit der weiteren Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Akzeptieren